WebEDI

Bei WebEDI funktioniert EDI ganz einfach über einen Internetbrowser. Hier werden Papierdokumente in einem Internetformular nachgebildet. Das Formular enthält Felder, in welche die Benutzer Informationen eingeben können. Nachdem alle relevanten Informationen hinzugefügt wurden, werden diese automatisch in eine EDI-Nachricht konvertiert und über sichere Internetprotokolle wie z. B. File Transfer Protocol Secure (FTPS), Hyper Text Transport Protocol Secure (HTTPS) oder AS2 versendet.

Eine solche einfache Einführung einer WebEDI-Lösung erleichtert die Teilnahme von potenziell all Ihren Handelspartnern. Das ist insbesondere dann von Vorteil, wenn Sie mit Partnern aus Ländern zusammenarbeiten, in welchen ICT- und EDI-Kenntnisse nur begrenzt vorhanden sind wie beispielsweise in Indien oder China. Unternehmen müssen keine EDI-Software installieren oder eine komplexe EDI-Umgebung verwalten.

WebEDI ermöglicht in einfachster Form kleinen und mittleren Unternehmen die Erstellung, den Empfang, Turnaround und das Management elektronischer Dokumente mit Hilfe eines Browsers. Unternehmen können anhand von einfachen, vorab bestückten Formularen kommunizieren und den Anforderungen ihrer Handelspartner über eingebaute Geschäftsregeln gerecht werden. Handelspartner von überall auf der Welt können sich ohne spezifische IT-Ressourcen mit ihrer EDI-Implementierung verbinden.

WebEDI basiert herkömmlich auf dem ‚Hub and Spoke’ Modell. Hierbei ist der Haupthandelspartner – oder ein Drittanbieter – der Hub and die kleineren Partner sind die Spokes. Bei dieser Einstellung:

  • implementiert die Hub-Organisation EDI über E-Mail oder virtuelle Mailboxen
  • versenden die Handelspartner EDI-Nachrichten direkt auf eine internetfähige EDI-Nachrichtenseite über den Hub
  • werden EDI-Nachrichten mit einem Internetbrowser versendet
  • Derzeit werden Systeme entwickelt, damit EDI-Nachrichten in einem Internetbrowser geöffnet und über den Standard XML in das Buchhaltungssystem des Nutzers geleitet werden können.
  • WebEDI-Nutzer können über VAN interagieren, ohne dass dabei Kosten für die Einrichtung einer spezifischen VAN-Verbindung entstehen.

Benötigen Sie Hilfe?

Unsere EDI-Experten beantworten gerne Ihre Fragen. Fragen Sie einfach einen EDI-Experten »